Verkehrspsychologische Beratung

Sie sind als Fahranfänger (in der Probezeit) mehrfach aufgefallen, haben Ihr (besonderes) Aufbauseminar bereits abgeschlossen und die Behörde hat Sie nach einem weiteren Verkehrsdelikt auf die Möglichkeit einer Verkehrspsychologischen Beratung hingewiesen.Die (freiwillige) Teilnahme an dieser Beratung soll Ihnen die Möglichkeit bieten, Mängel in der Einstellung zum Straßenverkehr und im verkehrssicheren Verhalten zu erkennen. Weiterhin soll in der Beratung Ihre Bereitschaft entwickelt werden, diese Mängel abzubauen.

Verkehrspsychologische Beratung
Die Beratung wird von Diplom-Psychologen durchgeführt, die als Verkehrspsychologische Berater amtlich anerkannt sind. Sie umfasst drei einstündige Einzelgespräche, die in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen stattfinden. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung, die Sie bei Ihrer Fahrerlaubnisbehörde einreichen.

Informieren Sie sich in unserem Ratgeber zum Thema:

Punktsystem, Fahreignungsregister und Punktabbau
Verkehrspsychologische Beratung

Wie erhalten Sie weitere Informationen über die Verkehrspychologische Beratung?

Besuchen Sie unseren Ratgeber oder nehmen Sie Kontakt auf zu einem Psychologen in Ihrer Nähe.

Wo finden Sie Verkehrspychologische Berater in Ihrer Nähe?

Auf unserer Übersichtskarte finden Sie alle Orte, an denen verkehrspsychologische Beratungen angeboten werden:

Wie können Sie sich informieren oder anmelden?

Nehmen Sie direkt mit den Verkehrspsychologen vor Ort Kontakt auf oder rufen Sie eine AFN-Geschäftsstelle an:
Köln (0221) 94 38 96 60
Bremen (0421) 32 76 76

Was unsere Teilnehmer über unsere Kurse und Beratungen sagen...