Die AFN bietet seit 40 Jahren kompetente und seriöse Hilfe bundesweit bei folgenden Problemen:

Entzug der Fahrerlaubnis oder drohender Verlust durch Alkohol oder Drogen am Steuer, Maßnahmen zum Abbau von Punkten in Flensburg und natürlich die Vorbereitung auf die MPU.

Unsere verkehrspsychologischen Angebote sind zwei Zielen verpflichtet:

  • Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer
  • Wiedergewinnung von Lebensqualität durch Mobilität für den einzelnen verkehrsauffälligen Kraftfahrer

Unsere Stärken sind die langjährige Erfahrung, verkehrspsychologisch hoch qualifizierte Berater und unsere Präsenz in vielen deutschen Städten. Die Zufriedenheit unserer Kunden bestätigt uns in unserer Arbeit. 

Hilfen bei der Verarbeitung von Unfallereignissen

Im Jahr 2021 sind 2.562 Personen aufgrund von Straßenverkehrsunfällen um Leben gekommen. Von solchen Unfällen sind jedoch häufig viele weitere Personen betoffen.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hat anlässlich des Weltgedenktages für die Straßenverkehrsopfer darauf aufmerksam gemacht, dass der Tod jeder einzelnen im Straßenverkehr getöteten Person durchschnittlich 113 weitere Personen betrifft: elf Familienangehörige, vier enge Freunde, 56 Freunde und Bekannte sowie 42 Einsatzkräfte. Diese Personen sind auf den ersten Blick nicht als Unfallopfer erkennbar, leiden aber häufig an psychischen Unfallfolgen, wenn es ihnen nicht gelingt, das Unfallereignis angemessen zu verarbeiten. So  können in der Folge zum Beispiel Fahrphobien, posttraumatische Belastungsstörungen oder depressive Störungen entstehen.
Der DVR weist deshalb auf die Website <Hilfefinder.de> hin, wo Betroffene Informationen rund um das Thema „Psychische Folgen nach Straßenverkehrsunfällen“ finden. Sie können mit Hilfe des Trauma-Checks prüfen, ob sie gefährdet oder betroffen sind, ob Institutionen in der Nähe schnelle Hilfe anbieten und welche Informationen sonst noch relevant sein können.

Quelle: Pressemitteilung DVR

Kaufmännische Mitarbeiter*in (m/w/d) gesucht

Für die Geschäftsstelle Köln suchen wir ab sofort kaufmännische Mitarbeiter*in (m/w/d). Weitere Informationen finden Sie hier.

Freie Mitarbeit für Psychologinnen und Psychologen

Für die Durchführung unserer individualpsychologisch orientierten Beratungs- und Rehabilitationsangebote suchen wir Psychologinnen und Psychologen (Diplom oder Master) bundesweit auf der Basis freier Mitarbeit (hier: nähere Informationen).

 

Verkehrspsychologische Ausbildung & Fortbildung

AFN bietet Psychologinnen und Psychologen (Diplom oder Master) die Möglichkeit, eine qualifizierte verkehrspsychologische Ausbildung mit individualpsychologischer Ausrichtung zu absolvieren.

Wir veranstalten regelmäßig Fortbildungen: zum Beispiel Fortbildungstage oder regionale Termine zum Fachaustausch.