Informationen für Autofahrer

BASt: Neue Broschüre mit umfassenden Informationen zur MPU

Die Bundesanstalt für Straßenwesen bietet neben ihrem MPU-Informationsportal im Internet nun auch eine Broschüre mit umfassenden Informationen für Betroffene an.

Nach dem Verlust der Fahrerlaubnis stellen sich für die betroffenen Kraftfahrer viele Fragen: Wie soll es jetzt weitergehen? Wann und wie bekomme ich meinen Führerschein zurück? Muss ich zur MPU, zur medizinisch-psychologischen Untersuchung? Sollte ich ab sofort auf den Konsum von Alkohol oder Drogen verzichten und darüber Nachweis führen? Wo erhalte ich kompetente und seriöse Unterstützung?

Zur Beantwortung dieser Fragen hat das Bundesverkehrsministerium die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) beauftragt, mit Hilfe von Experten verlässliche Informationen zusammenzutragen. Diese sollen Betroffenen helfen zu entscheiden, was für sie das Richtige auf dem Weg zurück zum Führerschein ist und wie sie vermeiden können, unnötig Zeit und Geld zu verlieren.

Als Ergebnis hat die BASt bereits im Sommer 2013 ihr MPU-Portal im Internet eröffnet (vgl. Nachricht vom 31.7.2013). Zusätzlich gibt es nun auch eine Broschüre mit allen wesentlichen Informationen, die man entweder im PDF-Download oder in gedruckter Form kostenfrei bei der BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen, Brüderstraße 53, 51427 Bergisch Gladbach) erhalten. ka