Informationen für Autofahrer

DVR/UK/BG-Schwerpunktaktion zu Fahrunfällen

Gemeinsam mit Unfallkassen und Berufsgenossenschaften hat der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) unter dem Titel „Wo bist du gerade?" eine neue Schwerpunktaktion gestartet, die sich Fahrunfällen und ihren Ursachen „im Individuum“ (z.B. Ablenkung) widmet.

Etwa jeder sechste der insgesamt rund 300.000 Unfälle mit Personenschaden pro Jahr ist ein so genannter Fahrunfall. Diese Unfälle passieren, weil jemand die Kontrolle über das Fahrzeug verliert, ohne dass Andere dazu beigetragen haben. Als Ursachen kommen mehrere Faktoren in Frage - meist Prozesse oder Zustände, die „im Fahrer/inder Fahrerin“ zu lokalisiert werden können. Dazu zählen vor allem Ablenkung, Unerfahrenheit oder Überlastung. Laut vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamts kamen bei solchen Unfällen 2018 rund 1.130 Menschen ums Leben. Mit Filmen, unfangreichen Seminarmaterialien und Präsentationen für Betriebe und andere Multiplikatoren möchte die Aktion Beschäftigte für die Unfallursachen von Fahrunfällen sensibilisieren. Sie sind seit Mitte Juni 2019 auf einer extra eingerichteten Webseite abrufbar.

Aktion „Wo bist du gerade?“
Materialien