Informationen für Fachleute

Alkoholverbot für Anfänger: Weniger Unfälle, hohe Akzeptanz

Die Fahranfänger, die unter die Alkoholverbotsregelung fallen, lassen auch in späteren Jahren eher das Auto stehen, wenn sie Alkohol getrunken haben. Dies ergibt eine wissenschaftliche Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Die Auswertung belegt, dass Fahrer, die schon zu Beginn ihrer Fahrkarriere zu Nüchternheit verpflichtet waren, auch in späteren Jahren seltener an alkoholbedingten Unfällen und Verkehrsverstößen beteiligt sind. Darüber hinaus ist die Akzeptanz des Alkoholverbots deutlich angestiegen.

Pressemitteilung und weiterführende Links


UDV: Verkehrsklima in Deutschland

Im Herbst letzten Jahres hat die Unfallforschung der Versicherer (UDV) die Ergebnisse der Studie „Verkehrsklima in Deutschland“ in der Presse vorgestellt. Nun ist der entsprechende Bericht dazu auf unserer Webseite veröffentlicht.

Downloadmöglichkeit


Neu erschienen: „Das Recht des ruhenden Verkehrs“

Die Autoren W. Berr und M. Schäpe - diesmal zusammen mit D. Müller und A. Rebler - machen in diesem Band die vielschichtige Rechtslage beim Halten, Parken und Abschleppen transparent, behandeln einschlägige Vorschriften und werten die in Einzelfragen oft widersprüchliche Judikatur aus. Die 3. Auflage berücksichtigt alle Verordnungsänderungen, die Rechtsprechung sowie Literatur der letzten rund 16 Jahre bis einschließlich Februar 2020. Dazu gehören z.B. auch neue Parksonderrechte für Elektroautos oder Carsharingfahrzeuge.

Verlagsinfo


BASt: MPU-Statistik 2019

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat die neue Statistik zur Fahreignungsbegutachtung im Jahr 2019 veröffentlicht.

Presseinformation mit Downloadmöglichkeit


Bundesrat: Weiterhin keine Reparatur der StVO-Novelle

Eine Empfehlung des Verkehrsausschusses, die Bundesregierung zur umgehenden Reparatur des Bußgeldkatalogs in der StVO-Novelle vom 28. April 2020 (derzeit wegen Verstoßes gegen das grundgesetzliche Zitiergebot außer Vollzug) aufzufordern, fand auch in der Bundesratssitzung vom 6. November 2020 keine Mehrheit. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat bedauert und kritisiert den (fehlenden) Beschluss.

Empfehlungen des Bundesrates zur 2. Verordnung zur Änderung der StVO (S. 16/17)

Kritik des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (Pressemitteilung)


DGVP und DGVM zu aktuellen Themen rund um die Kraftfahreignung

Die Deutschen Gesellschaften für Verkehrspsychologie (DGVP) und für Verkehrsmedizin (DGVM) haben im Oktober 2020 zu aktuellen Themen der Kraftfahreignung Stellung genommen.

Download DGVP-Positionspapier zum Thema  „Aggressionspotenzial und Kraftfahreignung“

Download DGVP- und DGVM-Stellungnahme zur Anwendung der CTU-Kriterien im Zusammenhang mit COVID-19


Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2020

Der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik (akzept e.V.) und die Deutsche Aidshilfe haben den 7. Alternativen Drogen- und Suchtbericht veröffentlicht.

Download des Berichtes


Europäischer Drogenbericht 2020

Das European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA) hat den Europäischen Drogenbericht 2020 vorgestellt.

Pressemittelung + Downloadmöglichkeit


KBA: Neue Statistiken Fahreignungsregister 2019

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat neue Daten zu den Zugängen in das Fahreignungsregister 2019 veröffentlicht.

Übersicht und Downloadmöglichkeiten


Wie das Fahrverhalten hochautomatisierter Fahrzeuge erlebt wird

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) hat in Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig in Fahrsimulatorstudien untersucht, wie das Fahrverhalten hochautomatisiert fahrender Fahrzeuge von anderen Fahrenden erlebt und bewertet wird. Auf der Autobahn liegt es innerhalb der Bandbreite menschlichen Fahrverhaltens; das ungewohnt defensive und regeltreue Verhalten der hochautomatisierten Fahrzeuge führt aber in einzelnen Situationen zu sehr kleinen, sicherheitsrelevanten Abständen.

Informationen der UDV


Aktuelle Termine

2. Mai 2022

DVR Forum „Freiheit, Fahrspaß, Sicherheit – Wegweiser für sicheres Motorradfahren“ (14 bis ca. 16:30 Uhr online).  Informationen

17. Mai 2022

Wissensforum der PIMA-MPU GmBH in Düsseldorf- Kontakt/Info per e-mail über wissensforum@pima-mpu.de

17. bis 19. August 2022

60. Deutscher Verkehrsgerichtstag in Goslar (Ersatz für den ausgefallenen Termin im Januar). Informationen

7. und 8. Oktober 2022

18. Gemeinsames Symposium der DGVM und DGVP in München.  Informationen

Download

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat die vor acht Jahren erstmals erschienene Broschüre „Informationen zur MPU“ aktualisiert und im April 2021 auf ihrer Website zur Ansicht bzw. zum Download bereitgestellt.

Link zur BASt-MPU-Broschüre

Ebenfalls auf ihrer Website informiert die BASt über die anerkannten Träger für Nachschulungskurse („Kurse zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung“ nach § 70 FeV) sowie ihre Kursangebote für alkohol- und drogenauffällige Kraftfahrer.

Link zur Liste der anerkannten Kursträger


DEKRA Verkehrssicherheitsreport 2021 mit dem Themenschwerpunkt „Mobilität im Alter“

Info und Download


TÜV-Verband legt Überlegungen zur EU-Verkehrssicherheit (Stichwort "Vision Zero") und zu daraus abgeleiteten Maßnahmen in einem sog. Policy Sheet vor.

Download


Der ADAC hat seine Vorstellungen von der "Mobilität von morgen" und den daraus resultierenden Herausforderungen für die Politik in einer rund 50-seitigen Broschüre dargelegt.

Download